Leserbrief

Sehr geehrter Herr Dr. med. Marco Ospelt

Markus Sprenger, Rheinau 16, Triesen | 5. Dezember 2018

Natürlich haben Sie recht. Ohne Migration gäbe es Sie und vermutlich uns alle nicht, im ursprünglich mausarmen Rheintal.
Fakt ist aber: Weder Ihr Grossvater und auch nicht Ihre Mutter brauchten einen UN-Migrationspakt zum Emigrieren beziehungsweise Immigrieren.
Eine geordnete Migration ist immer Sache der Nationalstaaten und bedarf nicht der Mitsprache und Kontrolle der Vereinten Nationen (UN). Das gilt speziell zum Schutz von Klein- beziehungsweise Kleinststaaten wie Liechtenstein.

Markus Sprenger, Rheinau 16, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung