Volksblatt Werbung
Leserbrief

Bitte Volks- abstimmung!

Urs Kindle, Runkelsstrasse 17, Triesen | 15. Mai 2019

Mit revolutionären, schein-guten technischen Entwicklungen geködert, taumelt die manipulierte, obrigkeitshörige Menschheit ins Verderben: Der neue Mobilfunkstandard 5G ist eine der grössten Gefahren der Weltgeschichte. Mit Sicherheit. Und zwar nicht nur für Handy- bzw. Smartphone-Benutzer, Fernsehkonsumenten, Radiohörer, Computer-Benutzer etc. – sondern letztlich für jeden Menschen! Praktisch für jedes Lebewesen. Der geplante 5-G-Mikrowellen-Horror wird vor niemandem Halt machen. Es ist ein gigantischer Entwicklungssprung der düstersten Art.
Man informiere sich etwa via Youtube.com, Suchbegriff: «5-G-Gefahren»! 5G ist ein monströser Wolf im Schafspelz. Offensichtlich sind wir zu kurzsichtigen bzw. blinden, rückgratlosen, selbstzerstörerischen, menschenverachtenden Masochisten geworden – dem Motto folgend: Juhui, lasst uns zu Versuchsmäusen im globalen 5-G-Mikrowellenraum werden! Juhui, lasst uns feststellen, wie die Krebsrate wegen 5G ins Unermessliche steigen wird! Juhui, Schäden im Erbgut via 5-G-Wellen! Fortpflanzung (schrittweise) ade! Juhui, lasst die «Globalisierungs-Obrigkeit» uns via Mikrowellen manipulieren! Juhui, lasst uns zu Sklaven ohne freien Willen werden in einem globalen System der Totalüberwachung via 5G! Juhui, 24 Stunden pro Tag in Echtzeit überwacht – und bei Bedarf jederzeit mit einer Extraportion 5-G-Mikrowellendosis aus dem Weg zu räumen … Schauderhafte neue Welt … Falls man Ja zu 5G sagt …
Der Leitsatz scheint zu lauten: «Augen zu und hirnlos vorwärts in den gefährlichen 5-G-Sumpf – Hauptsache, das Geld fliesst in Strömen …» Und dass uns dieser Sumpf Stück für Stück hinab ins Verderben ziehen wird, scheint die Masse nicht zu stören. Wer jetzt nicht reagiert, macht sich mitschuldig an diesem Horror!
Am 16. Februar 2019 hiess es, Liechtenstein werde «erst nach den Nachbarländern die 5-G-Frequenzen vergeben. Das wird Ende 2019 der Fall sein». So hat man bei uns also noch etwas Zeit, um den 5-G-Graus zu verhindern. Gemäss Sendung «10 vor 10» vom 10. Mai 2019 sind die 5-G-Antennen «in weiten Teilen der Schweiz» bereits da – und die Lizenzen dort «längst vergeben». Zitat «10 vor 10» diesbezüglich: «Das ging schnell – zu schnell, sagen die Gegner. Zeit für solide Abklärungen habe es nie gegeben.» Das heisst: Die Schweizer waren bezüglich 5G überrumpelt worden. Lassen wir uns daher in Liechtenstein nicht überrumpeln bzw. übertölpeln! Stoppt diese Abscheulichkeit! Es gilt, den Bau der 5-G-Antennen zu unterbinden! Bitte eine Volksabstimmung bezüglich dieses 5-G-Horrors!

Urs Kindle, Runkelsstrasse 17, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung