Bei der Explosion an einer Tankstelle in Italien sind zwei Menschen ums Leben gekommen - rechts der Tankwagen, der Feuer gefangen hatte und daraufhin explodierte.
Vermischtes
International|05.12.2018

Explosion an Tankstelle in Italien - Zwei Tote, viele Verletzte

FARA IN SABINA - Bei einer gewaltigen Explosion an einer Tankstelle in Italien sind zwei Menschen gestorben. Unter den Opfern sei ein Feuerwehrmann, schrieb die Feuerwehr am Mittwoch auf Twitter und fügte hinzu: "Endloser Schmerz."

Bei der Explosion an einer Tankstelle in Italien sind zwei Menschen ums Leben gekommen - rechts der Tankwagen, der Feuer gefangen hatte und daraufhin explodierte.

FARA IN SABINA - Bei einer gewaltigen Explosion an einer Tankstelle in Italien sind zwei Menschen gestorben. Unter den Opfern sei ein Feuerwehrmann, schrieb die Feuerwehr am Mittwoch auf Twitter und fügte hinzu: "Endloser Schmerz."

Zahlreiche Menschen wurden bei dem Unglück in Fara in Sabina verletzt - laut Nachrichtenagentur Ansa belief sich die Zahl auf 17.

Ein Tankwagen war aus noch ungeklärter Ursache in Brand geraten. Die Wucht der Explosion habe einen Tankwagen sowie ein Fahrzeug der Feuerwehr mehrere Meter weit weggeschleudert, berichtete die Zeitung "La Repubblica". Die Unglücksstelle befindet sich etwa 50 Kilometer nordöstlich von Rom in der Provinz Rieti.

"Die Situation ist unter Kontrolle", schrieb der Bürgermeister von Fara, Davide Basilicata, am frühen Abend auf Facebook. Der Unglücksort sei allerdings weiterhin unzugänglich. Der Verkehr werde umgeleitet.

(sda / dpa)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
International|gestern 21:48
Prozess zu G20-Vandalismus in Hamburg hat begonnen

HAMBURG - Fast anderthalb Jahre nach dem G20-Gipfel in Hamburg hat am Dienstag der erste Prozess um die Brandstiftungen und Zerstörungen auf der Hamburger Elbchaussee begonnen.

Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung