Servettes Trainer Alain Geiger sah in Chiasso nichts Erfreuliches von seinen Servettiens
Sport
Schweiz|10.02.2019

Servette verpasst den Ausbau der Führung

ZÜRICH - Statt den Vorsprung nach den Punktverlusten der Verfolger Lausanne, Winterthur und Wil auf noch beruhigendere 12 Punkte auszuweiten, verliert Leader Servette beim abstiegsgefährdeten Chiasso mit 1:2.

Servettes Trainer Alain Geiger sah in Chiasso nichts Erfreuliches von seinen Servettiens

ZÜRICH - Statt den Vorsprung nach den Punktverlusten der Verfolger Lausanne, Winterthur und Wil auf noch beruhigendere 12 Punkte auszuweiten, verliert Leader Servette beim abstiegsgefährdeten Chiasso mit 1:2.

Die Genfer liegen nach der 1:2-Niederlage im Tessin zwar noch immer neun Zähler vor seinen ersten Verfolgern, doch insbesondere auf das klar erstarkte Aarau, das nach neun Partien ohne Niederlage in der Verfolgergruppe Unterschlupf gefunden hat, muss ein Auge geworfen werden.

Servette lag zwar in Chiasso nach neun Minuten und einem Treffer von Alex Schalk in Führung, doch bis zur Pause schafften die Tessiner durch Nikola Milosavljevic und Stefano Guidotti ein wundersames Comeback. Chiasso gelang es im zweiten Durchgang, den knappen Vorsprung zu verwalten. In der 89. Minute verpasste Francesco Giorno die vorzeitige Siegsicherung nur knapp, der Ball landete am Pfosten.

In der zweiten Partie vom Sonntag trennten sich Wil und Schaffhausen 1:1. Tunahan Cicek glich im zweiten Umgang mittels Foulpenalty die Führung von Dominik Schmid aus. Weitere Treffer fielen nicht mehr. Wil verpasste es mit dem Punktverlust, auf den zweiten Platz vorzurücken und den Rückstand auf Servette noch mehr zu verkleinern.

Telegramme und Rangliste

Chiasso - Servette 2:1 (2:1). - 480 Zuschauer. - SR Erlachner. - Tore: 9. Schalk 0:1. 23. Milosavljevic 1:1. 40. Guidotti 2:1. - Bemerkungen: 24. Pfostenschuss Schalk (Servette). 89. Pfostenschuss Giorno (Chiasso).

Wil - Schaffhausen 1:1 (1:1). - 1160 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 24. Schmid 1:0. 54. Cicek (Foulpenalty) 1:1. - Bemerkungen: 83. Pfostenschuss Von Niederhäusern (Wil).

Rangliste: 1. Servette 20/40 (42:17). 2. Lausanne-Sport 19/31 (34:21). 3. Winterthur 19/31 (29:28). 4. Wil 20/30 (23:21). 5. Aarau 20/29 (34:32). 6. Schaffhausen 20/27 (26:31). 7. Vaduz 20/21 (28:37). 8. Chiasso 20/21 (27:43). 9. Kriens 19/19 (27:30). 10. Rapperswil-Jona 19/18 (24:34).

(sda)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Schweiz|gestern 22:47
Wieder kein Ambri-Sieg gegen Biel
Volksblatt Werbung