Herbert Elkuch stellte den Antrag auf ein Sondertraktandum zum UN-Migrationspakt. (Foto: Michael Zanghellini)
Politik
Liechtenstein|07.11.2018 (Aktualisiert am 07.11.18 14:33)

UN-Migrationspakt wird im Dezember-Landtag diskutiert

VADUZ - Herbert Elkuch, Sprecher der "Neuen Fraktion", stellte am Anfang der Landtagssitzung am Mittwoch den Antrag auf ein Sondertraktandum zum UN-Migrationspakt.

Herbert Elkuch stellte den Antrag auf ein Sondertraktandum zum UN-Migrationspakt. (Foto: Michael Zanghellini)

VADUZ - Herbert Elkuch, Sprecher der "Neuen Fraktion", stellte am Anfang der Landtagssitzung am Mittwoch den Antrag auf ein Sondertraktandum zum UN-Migrationspakt.

Auf Anregung von Johannes Hasler (FBP) und Günter Vogt (VU) änderte Elkuch den Antrag so ab, dass der UN-Migrationspakt nicht in der laufenden Novembersitzung, sondern im Dezember behandelt wird. Mit dieser Änderung stimmte der Landtag dem Sondertraktandum für den Dezember-Landtag einhellig zu.

Im Dezember treffen sich die UNO-Mitgliedstaaten in Marrakesch. Zeitdruck herrsche jedoch nicht, versicherte Aussenministerin Aurelia Frick. Dort werde der Migrationspakt noch nicht unterschrieben, sondern erst am 20. Dezember in New York. Der Landtag kann also Anfang Dezember noch seine Meinung kundtun. Innenministerin Dominique Hasler wird bis dahin einen entsprechenden Bericht zu dem Pakt vorbereiten. 

(df)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|08.10.2018 (Aktualisiert am 08.10.18 09:20)
Was zu den Kün­di­gungen beim LED geführt haben soll
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.