Der Preis wurde von Thomas Dünser (2.v.l.), Experte für Finanzplatzinnovation und -digitalisierung im Ministerium für Präsidiales und Finanzen sowie Thomas Nägele, Präsident der Crypto Country Association Liechtenstein, entgegengenommen. (Foto: ZVG/IKR)
Wirtschaft
Liechtenstein|08.11.2018 (Aktualisiert am 08.11.18 10:21)

Liechtenstein gewinnt in London den Preis als "Blockchain Ecosystem of the Year"

VADUZ - Liechtenstein hat vergangene Woche am Crypto Challenge Forum in London den Preis "Blockchain Ecosystem of the Year" gewonnen. 

Der Preis wurde von Thomas Dünser (2.v.l.), Experte für Finanzplatzinnovation und -digitalisierung im Ministerium für Präsidiales und Finanzen sowie Thomas Nägele, Präsident der Crypto Country Association Liechtenstein, entgegengenommen. (Foto: ZVG/IKR)

VADUZ - Liechtenstein hat vergangene Woche am Crypto Challenge Forum in London den Preis "Blockchain Ecosystem of the Year" gewonnen. 

Wie es in einer Aussendung des Ministeriums für Präsidiales und Finanzen heisst, haben am Crypto Challenge Forum, Experten aus aller Welt zwei Tage über Blockchain diskutiert. Die Auszeichnung anerkenne die Bestrebungen und Entwicklungen des Blockchain-Ökosystems in Liechtenstein, welches seit über einem Jahr aktiv von Regierungschef Adrian Hasler gefördert wird. "Einerseits schätzt die Jury die Bemühungen der liechtensteinischen Regierung um eine innovationsfreundliche Umgebung, in der insbesondere das Regulierungslabor bei der Finanzmarktaufsicht und das neue Blockchain-Gesetz hervorzuheben sind. Andererseits würdigt die Jury auch die breite Palette an Dienstleistern mit einer kryptofreundlichen Einstellung in Liechtenstein", schreibt das Ministerium.

(ikr/hf)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Wirtschaft
Liechtenstein|25.09.2018 (Aktualisiert am 25.09.18 12:15)
Bank Frick beteiligt sich an Fintech-Gruppe
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.