Volksblatt Werbung
Das ursprüngliche Kandidaten-Team der FBP-Ortsgruppe Balzers, von links: Urs Vogt, der seine Kandidatur nun zurückgezogen hat, Nils Vollmar, Lukas Frick, Carmen Büchel, Matthias Eberle und Hansjörg Büchel. (Foto: Paul Trummer)
Politik
Liechtenstein|16.11.2018 (Aktualisiert am 16.11.18 15:10)

Mesmer Urs Vogt zieht Kandidatur für Wahlen 2019 zurück

BALZERS - Am 28. Oktober nominierte die FBP-Ortsgruppe Balzers ihre Kandidaten für die kommenden Gemeinderatswahlen, darunter auch Urs Vogt, der in der Pfarrei Balzers als Mesmer tätig ist.

Das ursprüngliche Kandidaten-Team der FBP-Ortsgruppe Balzers, von links: Urs Vogt, der seine Kandidatur nun zurückgezogen hat, Nils Vollmar, Lukas Frick, Carmen Büchel, Matthias Eberle und Hansjörg Büchel. (Foto: Paul Trummer)

BALZERS - Am 28. Oktober nominierte die FBP-Ortsgruppe Balzers ihre Kandidaten für die kommenden Gemeinderatswahlen, darunter auch Urs Vogt, der in der Pfarrei Balzers als Mesmer tätig ist.

Gemäss dem aktuell geltenden Gemeindegesetz sind die Bediensteten der Gemeindeverwaltung von einer Wahl in den Gemeinderat ausgeschlossen (das "Volksblatt" berichtete). "Die vertieften Abklärungen durch das Ministerium für Inneres, Bildung und Umwelt ergaben, dass dies alle Personen mit einem Anstellungsvertrag bei der Gemeinde betrifft, unabhängig von ihrem Arbeitspensum oder von der effektiv ausgeführten Tätigkeit", schreibt die FBP-Ortsgruppe Balzers in einer Medienmitteilung.

Unumgänglicher Schritt

Unter diesen Voraussetzungen könnte Mesmer Urs Vogt als Angestellter der Gemeinde Balzers nicht in den Gemeinderat gewählt werden. "Im gegenseitigen Einvernehmen mit der FBP-Ortsgruppe Balzers zieht Urs Vogt deshalb seine Kandidatur zurück. Die FBP-Ortsgruppe Balzers bedauert diesen Schritt, der aber unumgänglich scheint. Sie bedankt sich herzlich bei Urs Vogt für seine Bereitschaft, sich politisch in unserem Dorf zu betätigen und sich für das Allgemeinwohl einzusetzen", heisst es abschliessend.

(red/pd)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|15.11.2018 (Aktualisiert am 15.11.18 17:04)
Johannes Hasler: «Fortführung des Entwicklungskonzeptes ist zentral»
Liechtensteiner Volksblatt AG
© 2018, Alle Rechte vorbehalten.
Volksblatt Werbung