Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
(Foto: Shutterstock)
Vermischtes
Liechtenstein|09.01.2019 (Aktualisiert am 09.01.19 08:27)

Grosse Lawinengefahr in Liechtenstein

MALBUN - Der Liechtensteinische Lawinendienst hat laut Aussendung aufgrund des nächtlichen sowie der weiterhin prognostizierten Schneefälle eine erneute Beurteilung der Lawinensituation vorgenommen. Dabei wurde die am Dienstagabend publizierte Gefahrenstufe 4 (gross) des Institutes für Schnee- und Lawinenforschung in Davos (SLF) auf der fünfstelligen Gefahrenskala bestätigt. Aus Sicherheitsgründen wurde in Malbun erneut die Sperrstufe A (Gebiet Chur) ausgerufen und der Sassweg gesperrt. Ebenfalls gesperrt seien der hintere Teil der Langlaufloipe in Steg. Die Skilifte "Sareis", ‚"Hocheck" sowie "Schneeflucht" bleiben für den Skibetrieb geöffnet.

(Foto: Shutterstock)

MALBUN - Der Liechtensteinische Lawinendienst hat laut Aussendung aufgrund des nächtlichen sowie der weiterhin prognostizierten Schneefälle eine erneute Beurteilung der Lawinensituation vorgenommen. Dabei wurde die am Dienstagabend publizierte Gefahrenstufe 4 (gross) des Institutes für Schnee- und Lawinenforschung in Davos (SLF) auf der fünfstelligen Gefahrenskala bestätigt. Aus Sicherheitsgründen wurde in Malbun erneut die Sperrstufe A (Gebiet Chur) ausgerufen und der Sassweg gesperrt. Ebenfalls gesperrt seien der hintere Teil der Langlaufloipe in Steg. Die Skilifte "Sareis", ‚"Hocheck" sowie "Schneeflucht" bleiben für den Skibetrieb geöffnet.

Weitere Informationen zur Lawinensituation unter www.slf.ch

(pd/red)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|vor 30 Minuten
Abt Vinzenz Wohlwend: «Niemand hat mehr gelitten als die Opfer»
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung