Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Der FBP-Abgeordnete Daniel Seger. (Foto: MZ)
Politik
Liechtenstein|07.06.2019 (Aktualisiert am 07.06.19 10:57)

Justizwesen: Ausbildungsreform wird im Landtag begrüsst

VADUZ - Der richterliche und der staatsanwaltliche Vorbereitungsdienst sollen zusammengelegt werden. Von der gewonnenen Flexibilität profitieren Justiz und Nachwuchs. Auch im Landtag kam die Vorlage von Aurelia Frick gut an.

Der FBP-Abgeordnete Daniel Seger. (Foto: MZ)

VADUZ - Der richterliche und der staatsanwaltliche Vorbereitungsdienst sollen zusammengelegt werden. Von der gewonnenen Flexibilität profitieren Justiz und Nachwuchs. Auch im Landtag kam die Vorlage von Aurelia Frick gut an.

Mit der Vorlage soll das Richterdienstgesetz und das Staatsanwaltschaftsgesetz dahingehend abgeändert werden, dass der richterliche und staatsanwaltliche Vorbereitungsdienst zusammengelegt und die Ausbildung der zukünftigen Richter und Staatsanwälte vereinheitlicht wird. "In der Vernehmlassung waren die Rückmeldungen durchwegs positiv. Die Vorlage wurde begrüsst und es wurde geäussert, dass sie gewinnbringend sei und dass damit ein Wechsel zwischen beiden Berufsgruppen vereinfacht werde und das Justizsystem somit flexibler ausgestaltet werde", führte der FBP-Abgeordnete Daniel Seger aus, der sich für Eintreten auf die Vorlage von Aurelia Frick aussprach. Auch in den weiteren Voten wurde die Gesetzesänderung wohlwollend zur Kenntnis genommen. Eintreten war unbestritten.

(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Politik
Liechtenstein|07.06.2019 (Aktualisiert am 07.06.19 14:48)
Löhne der FMA stossen auch im Landtag auf Unverständnis
Volksblatt Werbung