Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Aemisegger legte auf knapp 22 Kilometer eine Höhendifferenz von über 2000 Meter zurück. (Foto: MZ)
Sport
Liechtenstein|18.08.2019 (Aktualisiert am 18.08.19 13:10)

Aemisegger auf dem starken 5. Platz

LAUTERBRUNNEN - Ausdauersportler Arnold Aemisegger erreichte beim Inferno Halbmarathon in Lauterbrunnen den guten 5. Platz in der Gesamtwertung. In seiner Alterskategorie heimste er dabei souverän den Sieg ein.

Aemisegger legte auf knapp 22 Kilometer eine Höhendifferenz von über 2000 Meter zurück. (Foto: MZ)

LAUTERBRUNNEN - Ausdauersportler Arnold Aemisegger erreichte beim Inferno Halbmarathon in Lauterbrunnen den guten 5. Platz in der Gesamtwertung. In seiner Alterskategorie heimste er dabei souverän den Sieg ein.

Aemisegger gelang es am Anfang des Rennens in einer Spitzengruppe von 6 Läufern Unterschlupf zu finden. Das Tempo war enorm hoch, so musste der Triesenberger auf seinen Körper hören und nach 4 Kilometern eine Vierer-Spitzengruppe ziehen lassen. 

Anschliessend war der der Triesenberger hinter der Spitzengruppe auf sich alleine gestellt und konnte ein konstantes Tempo laufen. Leider gelang es ihm nicht mehr die Lücke zu schliessen und er erreichte nach 2:06,44 Stunden das Ziel. Aemisegger selbst zeigte sich über den 5. Gesamtrang etwas enttäuscht, allerdings war die Konkurrenz wirklich stark.


Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe des "Volksblatt".

(mm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Sport
Liechtenstein|gestern 16:49 (Aktualisiert gestern 16:55)
Kathinka von Deichmann rutscht weiter ab
Volksblatt Werbung