Volksblatt Werbung
(Symbolfoto: SSI)
Vermischtes
Liechtenstein|11.09.2019 (Aktualisiert am 13.09.19 11:38)

"Eselschänder"-Fall: Berufung der Staatsanwaltschaft abgelehnt

VADUZ - Das Obergericht hat der Berufung der Staatsanwaltschaft gegen das Urteil des Landgerichts im Fall des "Eselschänders" von Triesenberg nicht Folge geleistet. Somit bleibt es bei der bedingten Geldstrafe von 2100 Franken (70 Tagessätze à 30 Franken). Der Fall ist damit vom Tisch.

(Symbolfoto: SSI)

VADUZ - Das Obergericht hat der Berufung der Staatsanwaltschaft gegen das Urteil des Landgerichts im Fall des "Eselschänders" von Triesenberg nicht Folge geleistet. Somit bleibt es bei der bedingten Geldstrafe von 2100 Franken (70 Tagessätze à 30 Franken). Der Fall ist damit vom Tisch.

Plus - Artikel

Sie erwarten 4 Absätze und 214 Worte in diesem Plus-Artikel.
(hm)

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden

Nächster Artikel
Vermischtes
Liechtenstein|gestern 21:57 (Aktualisiert gestern 22:00)
Autonomes Fahren – Eine Utopie könnte rasch Realität werden
Volksblatt Werbung